St. Magdalener Ernte 2011 hat begonnen


heinrichplattner_ullrichtrocknerNeuwahlen beim Schutzkonsortium St. Magdalena

In den Weinbergen in und rund um Bozen hat in diesen Tagen die St. Magdalener Ernte 2011 begonnen. Am 14. September machte die Kellerei Bozen mit den ersten frühreifen Lagen den Auftakt zur St. Magdalener Wimmsaison.


Eine sehr gute Ernte erwartet sich Stephan Filippi, der Kellermeister der Kellerei Bozen: „Der Gesundheitszustand der Trauben ist heuer perfekt. Zucker- und Säurewerte ähneln jenen des Vorjahres und die Menge liegt leicht über jener des Jahrgangs 2010.“

Foto von links: Heinrich Plattner vom Waldgrieshof und Ulrich Trockner vom Braunhof in St. Justina

Witterungsmäßig war der Jahrgang 2011
sicherlich nicht einer der angenehmsten: Er hat die Weinbauern mit abwechselnden
Regen- und Hitzeperioden stark gefordert. Vor Hagelschlag wurde das
St. Magdalener Gebiet in diesem Jahr aber weitgehend verschont. Und
die Wochen vor der Ernte hat das Wetter gut mitgespielt und eine ideale
Traubenreife gefördert.

Die St. Magdalener Weinbauern hoffen,
bis Ende September alle Vernatsch-Trauben im Keller zu haben und vor
allem darauf, dass die Ernte 2011 an die ausgezeichneten Vernatsch-Jahrgänge
2009 und 2010 anschließen kann.

Heinrich Plattner alter und neuer
Obmann des Schutzkonsortiums

Vollversammlung und Neuwahlen standen
beim St. Magdalener Schutzkonsortium noch kurz vor Beginn der Ernte
auf der Tagesordnung. Heinrich Plattner vom Waldgrieshof, seit
1990 Obmann des Schutzkonsortiums, wurde einstimmig in seinem Amt für
die nächste Dreijahresperiode bis 2014 bestätigt. Der alte und neue
Obmann freut sich über das große Vertrauen: „Das ist für mich Ansporn
und Verpflichtung, den St. Magdalener, unseren Bozner Wein par excellence,
noch stärker in den Mittelpunkt zu stellen und für ihn zu werben.“

Zum Stellvertreter wurde Ulrich Trockner
vom Braunhof in St. Justina, der Vize-Obmann der Kellerei Bozen, gewählt.
Neu im Vorstand ist Armin Platter vom Mockhof. Bestätigt wurden
Georg Mumelter vom Griesbauerhof als Kassier, Franz Gojer
vom Glögglhof als Vorsitzender des Aufsichtsrates sowie Michael
Bradlwarter von der Kellerei Bozen, Peter Egger von der Weinkellerei
Egger-Ramer, Alfred Malojer vom Gummerhof, Josephus Mayr
Unterganzner, Toni Rottensteiner von der gleichnamigen Weinkellerei,
Hannes Pfeifer vom Pfannenstielhof und Stefan Ramoser vom
Fliederhof als Vorstandsmitglieder. Ernannt wurden auch die Mitglieder
für die Verkostungskommission und für das Werbekomitee. 
 

Freiwilliges Konsortiums für den Schutz der Weinproduktion
von St. Magdalena