Stürmische „Montiggler Weis(s)e“ 2009


montweis

Petrus beendet frühzeitig den Sommerlichen Genussabend in Montiggl-Eppan


Am 21. August fand im Rahmen der „Eppaner Musiknächte“ des Tourismusvereins Eppan-Raiffeisen die inzwischen 4. Auflage des Weißwein Genussabends „Montiggler Weis(s)e“ in Montiggl-Eppan satt.

Vor vier Jahren als Idee geboren, gehört die Weinveranstaltung inzwischen fix zum Veranstaltungsprogramm der Gemeinde Eppan und macht
bereits jetzt in internationalen Medien von sich reden. Trotz der
schlechten Wettervorhersagen, verhieß die Wetterlage am späten
Nachmittag nur Gutes und stimmte die Organisatoren positiv. Ein um
20:30 plötzlich auftretender Sturm beendete frühzeitig den geplanten
Ablauf der Veranstaltung.

Trotz der schlechten Witterung war aber sogleich eine Lösung gefunden. Herr Heinrich Rifesser stellte freundlicherweise kurzerhand seinen Keller für Gäste und Besucher der Montiggler Weis(s)e zur Verfügung. In stürmischem Regen wurde ein Großumzug organisiert: Die Weinverkostung der Weißweine der Montiggler Lagen durch die Kellerei St. Michael, die Kellerei Girlan und die Kellerei Schreckbichl sowie dem Weinclub Eppan wurde in den Keller verlegt, das gastronomische Angebot „Montiggler Weißweinsuppe“ (Seehotel Sparer), „Strauben“ (Bäuerinnen), „Montiggler Weis(s)e Brötchen“ (Gartenhotel Moser) und „Weißwein Brot“ (Bäckerei Plazotta), Südtiroler Käsespezialitäten (Schaukäserei Drei Zinnen) in die FFW Halle Montiggl. Gäste, Besucher und Anwesende stimmten sich auf diesen Programmwechsel gut ein und erlebten dennoch einen gelungenen Abend in Montiggl-Eppan.


Organisiert wurde auch der heurige Veranstaltungsabend von der Montiggler Dorfbevölkerung, den Montiggler Vereinen und Betrieben, der FFW Montiggl unter der Leitung des Tourismusverein Eppan-Raiffeisen. Aufgrund der Witterung musste das festliche Abendkonzert der Bürgerkapelle St. Michael/Eppan leider abgesagt werden. Auch der Fachvortrag des Kellermeisters Hans Terzer über Rieslingweine, der Weinsorte Montiggls schlechthin, konnte nicht vorgebracht werden.

Der Tourismusverein Eppan-Raiffeisen, „dennoch wurde der Abend zu einem besonderen Geschmackserlebnis. Weiters konnte dank der Veranstaltungsbeteiligung der Schaukäserei Drei Zinnen ein thematischer Bogen zwischen der Berg- und Tal-Landwirtschaft gespannt und aufzeigt werden, wie gut die Südtiroler Qualitätsprodukte Wein und Käse harmonieren und sich gegenseitig im Geschmackserlebnis sogar unterstützen…“


Dank der eifrigen und freiwilligen Mithilfe vieler Helfer, Unterstützer und Sponsoren, konnte wiederum in und für Montiggl ein stimmiger Abend geplant werden, der die Besonderheiten des Weilers Montiggl erlebbar machen sollte und als nicht mehr wegzudenkender Bewerbungseffekt Bekanntheit schafft. Der Reinerlös des Abends wird kulturellen Zwecken in Montiggl zugeführt.

Herzlichen Dank für die freundliche Unterstützung:


Gemeinde Eppan, Bürgerkapelle St. M ichael-Eppan, Kellerei St. Michael, Kellerei Girlan und Kellerei Schreckbichl, Weinclub Eppan, Freiwillige Feuerwehr Montiggl, Firma Mendelspeck, Sennerei Drei Zinnen, Getränke Zuber, Bäckerei Plazotta, Metzgerei Rainer St. Pauls, Firma Prima, Hans Terzer, Seehotel Sparer, Gartenhotel Moser, Firma Prima, Firma Foppa und die Montiggler Bevölkerung, Bäuerinnen und Bauernbund Traktoren- und Veteranenverein und Mietwagenfahrer Eppan und im BESONDEREN der Familie Heinrich Rifesser.