Südtirol erstmals als Gastland auf der VieVinum in Wien


vievinum_1Bereits zum siebten Mal fand vom 29. bis zum 31. Mai in der Kaiserstadt die VieVinum statt. Dabei handelt es sich um die größte und bedeutendste Weinveranstaltung Österreichs. Premiere feierte in diesem Jahr Südtirol, das sich zum ersten Mal als Gastland auf der VieVinum vorstellte.


Die VieVinum ist ein Highlight für Gastronomen, Journalisten, Weinhändler und Weinliebhaber. Winzer aus allen Teilen der Welt präsentierten ihre aktuellen Spitzenweine.

Südtirol hat
sich zu einem der vielfältigsten und interessantesten italienischen
Weinbaugebiete entwickelt und sich in Italien einen Namen gemacht. Die
VieVinum bot nun eine ideale Bühne, um vor allem auch das Nachbarland
Österreich von der Qualität der Südtiroler Weine zu überzeugen.
„Dies ist der beste Weg, um dem Image des Südtiroler Weines in
Österreich
wieder neuen Glanz zu verleihen“, ist sich Armin Dissertori, Präsident
des Konsortiums Südtiroler Wein, sicher. Die Wiener Hofburg sorgte
dabei für ein ausgesprochen prachtvolles Ambiente und war die perfekte
Kulisse für diese Veranstaltung.

vievinum_2 Als Höhepunkt 
fand am Sonntagabend für geladene Gäste eine exklusive Veranstaltung
mit Spitzenweinen aus Österreich und Südtirol im geschichtsträchtigen
Restaurant Vestibül im Burgtheater statt. Bei einem Flying Buffet aus
der Küche des mehrfach ausgezeichneten Küchenchefs Christian Domschitz
wurden fünf Flights mit je einem Südtiroler und einem österreichischen
Wein blind verkostet.


Verschiedene
Rahmenveranstaltungen
rundeten das Programm ab. Der Sauvignon Blanc-Dreiländerkampf, der
diesmal zwischen Österreich, Deutschland und Südtirol ausgetragen
wurde, war eines dieser Events. Im Mittelpunkt des Verkostungsgeschehens
stand die Edelrebsorte Sauvignon Blanc mit je sieben Weinen der
Jahrgänge
2008 und 2009.

Darüber hinaus
stellte der deutsche Weinautor und Feinschmecker-Kolumnist Jens Priewe
einen Vergleich zwischen den Blauburgundersorten aus Österreich,
Deutschland
und Südtirol an. Neben dem breiten Angebot feinster Weine wurde auch
beste österreichische Kulinarik serviert. Am Samstag war Südtirol
außerdem am Stand der österreichischen Weinakademie mit sechs
verschiedenen
Weinen vertreten.