Südtiroler Wein goes to USA


sdtiroler_wein_goes_to_usaIm Rahmen der Grand Tasting Tour 2011 präsentieren sich ausgewählte Südtiroler Weine in drei US-Städten. Gestern fand der erste Auftritt in Chicago statt, morgen folgt Boston und am 10. März New York City. Diese Kampagne soll die Bekanntheit und das Image der heimischen Weine in den USA weiter ausbauen und den Export steigern. Die Veranstaltungsreihe wurde von der EOS – Export Organisation Südtirol der Handelskammer Bozen koordiniert und im Rahmen des EU-Projektes Provinus II von der EU, dem italienischen Staat und der Südtiroler Weinwirtschaft finanziert.

Im stilvollen River East Art Center, nahe des Chicagoer Stadtzentrums, fand gestern der Auftakt der mehrtägigen Werbetour statt. 20 Südtiroler Weinerzeuger nutzten die Gelegenheit, ihre Produkte amerikanischen Weinhändlern, Gastronomen, Sommeliers und Fachjournalisten vorzustellen. Das Publikum konnte sich von der Qualität der Südtiroler DOC-Weine aus 20 verschiedenen Rebsorten persönlich überzeugen.

Die Veranstaltung
wurde mit einem Seminar zum Thema „Südtiroler Weißweine mit
Reifepotenzial“
eröffnet. Dabei wurden acht ausgewählte Weißweine vom Jahrgang 2007
und älter präsentiert. Vier Südtiroler Weinexperten führten unter
der Leitung des US-amerikanischen Top-Sommeliers Brian Duncan die
Verkostung
und animierten zur Diskussion mit ihrem ausgezeichneten Fachwissen.

Am Nachmittag
informierten sich zahlreiche Fachbesucher/Innen beim
„Walk-Around-Tasting“
über die verschiedenen Südtiroler Qualitätsweine. Die Weinproduzenten
boten Kostproben an und tauschten sich direkt mit den Interessenten
aus. Rebsorten wie Pinot Bianco, Pinot Grigio, Pinot Nero,
Gewürztraminer
und Lagrein standen dabei im Vordergrund. Für die unter dem Motto „Feel
the brisk Alpine air“ stehende Grand Tasting Tour ist das gleiche
Programm in allen drei Städten geplant.

„In den
vergangenen
Jahren entwickelten sich die USA zum zweitwichtigsten Exportmarkt für
Südtiroler Qualitätsweine. Der Exportanteil beträgt rund acht Prozent,
wobei der Weißwein der Sorte Pinot Grigio am meisten gefragt ist“,
erklärt EOS-Direktor Hansjörg Prast.


Zusätzlich zur
US-Tour sieht das Projekt Provinus II weitere ganzjährige Aktionen
vor. Ein Beispiel für die landesweite Print- und Onlinewerbung ist
die Anzeigekampagne in der führenden amerikanischen Fachzeitschrift
„Wine Spectator“. Die Internetpräsenz wird durch eine eigene Website
(www.altoadigewinesusa.com)
und die sozialen Netzwerke Facebook und
Twitter verstärkt. Ebenfalls werden die Südtiroler Weine auf kleineren
Degustations- und Presseevents präsentiert.