Südtiroler Weine – Treffpunkt Vinitaly 2010


vinitaly_2009Vom
8. bis zum 12. April trifft sich die internationale Weinwelt in Verona
zur 44. Ausgabe der Vinitaly, der wichtigsten Fachmesse Italiens, wenn
es um Weine und Destillate geht. Südtirol ist mit
72 Ausstellern vertreten, darunter Kellereigenossenschaften, Weingüter
und selbst vermarktende Weinbaubetriebe,
die auch in diesem Jahr ihre Qualitätsweine
auf einem 1.500 m² großen Gemeinschaftsstand in der Halle 6
präsentieren.


Die Vinitaly
gewinnt
auch auf dem internationalen Parkett zunehmend an Bedeutung und ist
ein wichtiger Treffpunkt für den italienischen und internationalen
Weinsektor. Über 4.200 Aussteller stellen sich auf einer
Ausstellungsfläche
von 92.000 m2 vor, außerdem werden 150.000 Besucher/innen
erwartet.

Die Südtiroler
Weine sind mit einem Gemeinschaftsstand der EOS – Export Organisation
Südtirol der Handelskammer Bozen im Auftrag des Landes vertreten.

Am zentralen
Informationsstand
werden täglich Themenverkostungen organisiert, um dem Publikum die
vielfältigen Rebsorten Südtirols vorzustellen und sie miteinander
zu vergleichen. Die ersten drei Tage stehen ganz im Zeichen der
Südtiroler
Leitsorten: Weiß- und Blauburgunder am 8. April, Gewürztraminer und
Lagrein am 9. April und Sauvignon und Vernatsch am 10. April. Am darauf
folgenden Tag werden Müller Thurgau, Kerner, weiße Cuvées sowie Merlot,
Cabernet und rote Cuvées vorgestellt. Der 12. April ist den Schaumweinen
gewidmet.

Am Eröffnungstag
der Vinitaly erhält ein Südtiroler Weinproduzent, so wie es seit Jahren
Tradition ist, den Preis „Cangrande ai Benemeriti della
Vitivinicoltura“.
Diese wichtige Auszeichnung wird jedes Jahr an eine/n Weinproduzenten/in
vergeben, der/die sich besonders um die Entwicklung des Weinbaus und
der Förderung der Weinkultur verdient gemacht hat.