Südtiroler Weinmuseum aus der Perspektive der Kinder


weinmuseum_kaltern_kinderLPA – Was hat es mit dem Saltner auf sich? Welche Gegenstände werden beim Wimmen benutzt, und wozu dienten die großen Torggln? In der nächsten Ausgabe der Fernsehsendung "Karamela" entdecken Kinder im Alter zwischen acht und elf Jahren gemeinsam mit Clownin Karamela das Südtiroler Weinmuseum.
Clownin Karamela alias Sigrid Seberich besucht in der nächsten Ausgabe der gleichnamigen Fernsehsendung das Südtiroler Weinmuseum in Kaltern; dort trifft sie auf sieben Kinder der Kalterer Theatergruppe "Innenseite Kinder- und Jugendtheater Kaltern" unter der Leitung von Dorothea Weis, die ihr das Museum zeigen.

Foto: Kindern von Kindern nähergebracht: Dreharbeiten im Südtiroler Weinmuseum in Kaltern


Gemeinsam stoßen sie auf spannende Geschichten rund um das Thema
Traube und Wein. Im Weingarten erkunden sie die alten Pergeln, helfen
beim Wimmen und machen auch Bekanntschaft mit dem Saltner, der die
Trauben vor Dieben schützt. Im Museum entdecken sie die vielen
besonderen und geheimnisvollen Gegenstände, die Torggln, Bottiche,
Weingläser und Scherzgefäße.

Die zwölf Minuten lange Fernsehsendung "Karamela" aus dem Südtiroler Weinmuseum in Kaltern wird am Montag, dem 7. Oktober, um 18.00 Uhr
im RAI-Sender Bozen ausgestrahlt. Im Herbst folgt eine Sendung aus dem
Südtiroler Archäologiemuseum und im Frühjahr aus dem Naturmuseum
Südtirol in Bozen und dem Museum Ladin Ursus Ladinicus in St. Kassian.

Die
Kindersendung "Karamela" will mit ihren Besuchen in den Südtiroler
Landesmuseen die Kinder für die Museumswelt begeistern und gleichzeitig
auf die zahlreichen Angebote aufmerksam machen, die sich an Kinder und
Familien, Schülerinnen und Schüler wenden.

(mac)