Südtiroler Weinmuseum: Donnerstags Verkostung von Weinen alter Rebsorten


verkostung_alter_rebsorten_im_kalterer_weinmuseumLPA – Fraueler, Versoaln oder Blatterle werden heute nur noch selten angebaut und verarbeitet. Das Südtiroler Weinmuseum in Kaltern lädt deshalb an zwei aufeinanderfolgenden Donenrstagen zu einer Verkostung von Weinen aus alten Rebsorten, verbunden mit einer Führung durch den Weingarten.

Eine Verkostung der besonderen Art bietet das Südtiroler Weinmuseum am Donnerstag, dem 5. September, und eine Woche später am Donnerstag, dem 12. September, von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr. Im Weingarten mit seinen traditionellen Perglsystemen und alten Rebsorten werden Raritäten aufgeschenkt: Weine aus Rebsorten wie Blatterle, Fraueler oder Versoaln – Sorten, die früher in Südtirol weit verbreitet waren, heute jedoch nur mehr von wenigen Winzern kultiviert werden; dementsprechend selten sind die daraus gekelterten Weine. Die reifen Trauben hängen noch an den Pergln und können ebenfalls verkostet werden.

Für Eintritt und Verkostung sind zehn Euro zu entrichten. Eine Anmeldung wird empfohlen.


Das Südtiroler Weinmuseum hat seinen Sitz in der Goldgasse 1 in Kaltern, Telefon 0471 963168, Homepage http://www.weinmuseum.it/

Mehr Informationen zu den Ausstellungen, Führungen und Veranstaltungen der Museen in Südtirol gibt es unter http://www.museen-suedtirol.it/.


(mac)

Foto LPA: Die Verkostung von Trauben und Weinen alter Rebsorten ermöglicht das Südtiroler Weinmuseum in Kaltern jetzt an zwei Donnerstagnachmittagen