Summa 13 – Erfolgreicher erster Messetag!


summa132Alois Lageder und sein Event Summa haben auch heuer für reges treiben rund um Margreid gesorgt. Das besondere Verkostungsevent für Fachpublikum und Journalisten verzeichnete am Samstag bereits über 1000 Besucher.

Die Samstag-Highlights waren: Einführung in den biologisch-dynamischen Weinbau mit Georg Meißner (Weingut Alois Lageder); Talk Show über Boscarelli von den 80er bis ins Jahr 2000 mit Weinverkostung; Champagne Encry: Ein Terroir mit italienischer Seele; Verkosten mit Respekt: biodynamische inspirierte Qualität: Heinrich, Loimer, Wieninger; Das Merkmal von Montevertine: Montevertine während der "eleganten" Jahre; Wiener Gemischter Satz: die Auferstehung eines historischen Weines; Vertikalverkostung: 20 Jahre Vistorta; Vertikalverkostung: 40 Jahre Brunello Costanti; sowie die Vertikalverskostung von Alois Lageders "Löwengang Chardonnay Rarum"!

Folgende Highlights bietet Summa 13 am Sonntag 07. April: summ131Einführung in den biologisch-dynamischen Weinbau mit Georg Meißner (Weingut Alois Lageder); Luigi Veronelli – Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken, Buchvorstellung; Homöopathie im Weinberg, Moderation Rainer Loacker, mit Weinverkostung; Pinot Noir spricht deutsch: Joachim Heger und Paul Fürst präsentieren junge und gereifte Pinot; Moderation Stephan Reinhardt, Chefredakteur Vinum; Vertikalverkostung Grave di Stecca Brut, Nino Franci Spumanti; Vertikalverkostung 20 Jahre Paleo Rosso: die Kraft der Veränderung, Le Macchiole; sowie die Vertikalverskostung von Alois Lageders "Löwengang Chardonnay Rarum"!

Foto von links: Walter Schullian und Christoph Richter


costantiWeiters gibt es Führungen im Weinberg, im Keller und im Garten des Weinguts Lageder.

Galerie Summa 2013

Galerie Summa 2012

Galerie Summa 2011

Galerie Summa 2010

Foto: Vertikalverkostung Brunello Costanti

pinzgerFolgende Weingüter sind auf der Summa 13 präsent: Cantine A Casa · Azienda Agricola Anselmi · Tenuta di Biserno · Poderi Boscarelli · Weingut Georg Breuer
WeingutWilhelm Bründlmayer ·Weingut Dr. Bürklin -Wolf · Azienda Agricola Cavalleri ·Villa Caviciana
Tenute Cisa Asinari dei Marchesi di Grésy · Azienda Agricola Conti Costanti ·Weingut Hermann Dönnhoff
Champagne Encry · Marco Felluga – Russiz Superiore · Azienda Agricola Forteto della Luja Podere Forte · Nino Franco Spumanti ·Weingut Rudolf Fürst · CasaVinicola Bruno Giacosa · Schloss Gobelsburg
Graham’s Port – Symington Family Estate ·Weingut Gunderloch ·Weingut Dr. Heger ·Weingut Gernot & Heike Heinrich
Gut Hermannsberg · Weingut Jurtschitsch · Weingut Knipser · Weingut Koehler-Ruprecht
Weinlaubenhof Kracher ·Weingut Künstler · Azienda Agricola La Raia · Alois Lageder ·Tenutæ Lageder
Azienda Agricola Le Macchiole · Weingüter Lentsch · Weingut Loacker Corte Pavone · Weingut Fred Loimer
Weingut Meyer-Näkel · Società Agricola Monteverro · Fattoria Montevertine ·Weingut Odinstal
Weingut Bernhard Ott · Champagne Pol Roger ·Weingut Sattlerhof · SchubertWines · ManfredTement
Terroir al Limit · Bindella -TenutaVallocaia ·WeingutVelich · Conte Brandolini -Vistorta ·Weingut Wieninger

Foto: Senator Pinzger beim tasting!

Für das CATERING war Hannah & Elia In Zusammenarbeit mit
dem CTM Altromercato verantwortlich. Mittags wurde eine Auswahl an kalten und warmen, vorwiegend biologischen Gerichten
angeboten. Weiters wurden gastronomische Spezialitäten von Monograno Felicetti, Karl
Telfser feinkost & catering, Margreider Bäuerinnen, Torrefazione
Giamaica Café, Plose, Südtiroler Bauernspeck und Ultner Brot angeboten.

Informationen zu weiteren Partnern der Summa13 finden Sie hier.   

weinhaussummaSumma13 hat auch in diesem Jahr die Projekte der Hilfsorganisation Helfen ohne Grenzen, einem gemeinnützigen Verein, der es sich zum Ziel setzt, burmesischen Bürgerkriegsflüchtlingen zu helfen unterstützt.  
Summa13
ist ein "Green Event", das unter Berücksichtigung bestimmter
Umweltkriterien nachhaltig geplant, organisiert und umgesetzt wird. Das Weingut Alois Lageder hat es sich in Zusammenarbeit
mit dem Ökoinstitut Südtirol erneut zum Ziel gesetzt, vielfältige
Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte in der Umsetzung der Veranstaltung
einzubinden. 
Weiterführende Informationen unter www.summa-al.eu