Summa 2019 – Internationale Begegnungen, Inspiration, intensiver Austausch


„Die positive Energie, die wir dieses Jahr auf der Summa gespürt haben, ist überwältigend. Der intensive Austausch zwischen Winzern und Fachpublikum und die familiäre, entspannte Atmosphäre machen die Summa für uns zu einer Veranstaltung, aus der wir jährlich Inspiration und neue Ideen für unsere Arbeit schöpfen“,  sagt Alois Clemens Lageder über die 22. Ausgabe der Summa.

Zum 1. Mal waren es über 100 Winzer aus 10 verschiedenen Ländern (Italien, Frankreich, China, Neuseeland, Portugal, Deutschland, Österreich, Tschechische Republik, Ungarn, Slowenien), die am vergangenen 6. und 7. April über 2.200 internationale Besucher mit ihren Weinen begeisterten.

Was jedes Jahr immer wieder neue Winzer dazu bewegt, an der Veranstaltung teilzunehmen, weiß Anna Lageder, die seit vielen Jahren die Organisation der Summa verantwortet: „Ich glaube, dass vor allem dieses besondere Ambiente der historischen Gebäude die Summa von anderen Weinveranstaltungen unterscheidet. Winzer, Fachpublikum, Journalisten und Weininteressierte können sich in Ruhe und auf Augenhöhe austauschen. Wir sind so etwas wie eine große Familie, die jedes Jahr in Margreid zusammenkommt. Es ist toll, wie viele Nationen sich an diesen zwei Tagen in so einem kleinen Dorf wie Margreid vereinen.“


Das vielseitige Rahmenprogramm umfasste neben den Weinproben der teilnehmenden Winzer zahlreiche Führungen durch Keller und Weinberge, thematische Vertikalverkostungen und Seminare, sowie eine ausgebuchte Masterclass zu ausgewählten Bordeaux-Weinen aus Alois Lageders Privatkeller.

Neben dem Fokus auf nachhaltiges Event Management – die Veranstaltung ist als Green Event zertifiziert – hat Summa auch einen sozialen Hintergedanken. Auch in diesem Jahr kommen 10 Euro pro Gast der Organisation Haus der Solidarität zu Gute, die sich seit 16 Jahren um Menschen in Not kümmert. (Infos unter:  http://www.hds.bz.it/)

Für kulinarische Highlights sorgten die Partnerbetriebe Alber Hotel Restaurant Catering, Monograno Felicetti, Sommariva, Trota Oro, Karl Telfser, Hofkäserei Englhorn, Metzgerei Schrott, Backstube Profanter, die Bäuerinnen der Südtiroler Bäuerinnenorganisation Margreid Fennberg, Torrefazione Giamaica Caffè, Neumarkter Lammsbräu, Plose Quelle.

Eine Liste aller weiteren Summa-Partner finden Sie unter https://summa-al.eu/de/partner