Tag des Friauler Weines: MQ Wien, Mi., 19. Jänner (14.00—21.00)


weintageatWie seit vielen Jahren Gewohnheit: im Jänner Verkostung der Friauler Weine

Das bedeutet einerseits ein Wiedersehen mit guten Bekannten, die schon seit vielen Jahren nach Wien kommen und hier im privaten Bereich und in der Gastronomieszene treue Kunden haben (u. a. Anna Muzzolini—Grillo Iole, Marco Cecchini, Castello Sant‘Anna, Comelli Paolino, Silvano Ferlat, La Viarte von Federica und Giulio Ceschin, Vigna Lenuzza, I Magredi, Marinig, Pizzulin, Colli di Poianis, F.lli Stanig, Sturm Oscar (der gerade einen tollen Vertrieb in Österreich aufbaut) oder Stroppolatini, weiters ist Michele Cecchini wieder da und—neu—Edi Skok und Conte Dario aus Monfalcone, außerdem Bortolusso (auch auf der Ferienmesse zu besuchen!), de Claricini, die Topweingüter Angoris, Borgo Magredo, Torre Rosazza und Ronchi di Manzano und als Geheimtipp eine Delegation aus dem Carso/Triest.

Viele Weine und die Leistungen der
Winzer
sind in Österreich ziemlich unbekannt: Lesen Sie,
was z.B. das Weingewissen
Eckhard Supp in seinem eno-worldwide.com schreibt
über Pizzulin und La Viarte
… diese Weine können auch am
Mittwoch
verkostet werden!

Wenn Sie bestimmte Betriebe ohnehin
schon
gut kennen und den Produzenten vertrauen, dann ist
es ein guter Tipp, bereits jetzt zu bestellen und
die Winzerfamilie zu ersuchen, die Weine gleich nach
Wien mitzunehmen. Es wird zwar wieder die
Möglichkeit zur Bestellung geben, aber Sie sparen
die Transportkosten.

Zur Website
der Veranstaltung
mit den Katalogseiten der Weingüter!


Weintage.at arbeitet laufend an der
Aktualisierung
der über die Jahre enorm angewachsenen Anzahl der
Kontaktdaten. Nützen Sie bitte die Möglichkeit, Ihre
Daten für den Erhalt von eMail oder Post zu
aktualisieren. Sie erhalten
dafür einen Gutschein für eine ermäßigte
Eintrittskarte.

Die Folgetermine der WEINTAGE sind: Do,
27. Jänner Burgenland ROT; Di, 15. März
Veltliner-Tag; Mo, 18. April Tag des Steirischen
Weines.