Terlaner Chardonnay 1996 – Raritätenwein erfolgreich auf der Vinitaly in Verona präsentiert


chardonnay_1996_kleinDie Kellerei Terlan informiert

Der alljährlich mit Spannung erwartete Raritätenwein der Kellerei Terlan hat auf der Weinmesse Vinitaly in Verona Premiere gefeiert. Es ist der Chardonnay 1996er Jahrgang, der in diesem Jahr seinen Weg aus den kleinen Stahlfässern auf den Markt gefunden hat. Seine Präsentation auf der größten italienischen Weinschau mit Besuchern aus mehr als hundert Ländern Anfang April hat sowohl Weinliebhaber als auch Weinexperten begeistert.

Die
Wahl der Rebsorte und des Jahrgangs für den Raritätenwein der Kellerei
Terlan
wird inzwischen auch   international aufmerksam verfolgt.  Wenn
Kellermeister Rudi Kofler im Winter  seine Proben im Weinkeller nimmt,
geht kein Weg an den 14 kleinen 2.500 Liter Stahlfässern vorbei, in
denen
hervorragende Jahrgänge für zehn bis zwanzig und auch dreißig Jahre auf
der
Feinhefe ausgebaut werden. Die Weine liegen zunächst ein knappes Jahr im
großen
Holzfass, kommen dann für Ihre lange Reife in die berühmt berüchtigten
Stahltanks, bevor sie abgefüllt werden und nochmals ein Jahr bis zur
vollendeten Trinkreife in der Flasche bleiben.


terlan4Derzeit
lagern 14 Jahrgänge dieser Ausbaumethode in kleinen Stahlfässern,
zurückreichend bis in das Jahr 1979. Von Weißburgunder über Chardonnay,
Sauvignon Blanc und der Cuvée Terlaner. Nach Chardonnay 1997 sowie Pinot
Blanc
1996, Chardonnay 1995 und Sauvignon 1992 der letzten Jahre hat Rudi
Kofler für
das Verkaufsjahr 2010 den Chardonnay 1996 abgefüllt:

„Wir
haben wie alle Jahre 3.340 Flaschen des Raritätenweins füllen können,
der zehn
Jahre ohne Filtration auf der Feinhefe ruhen konnte. Heute, knapp ein
Jahr nach
der Flaschenfüllung, entdecken wir einen nach reifen Früchten und Honig
duftenden Wein mit zarter Hefenote und leicht würzigen Aromen. Trotz der
langen
Reife zeigt er extrem jugendliche Frische und entwickelt sich am Gaumen
geschmeidig und elegant mit einer lebendigen Säurestruktur.“

Der
Raritätenwein kann vom Endverbraucher um ungefähr 65 Euro erstanden
werden und
durchaus noch einige Jahre im Keller ruhen.