The Official Selection – Höhepunkt des Meran WineFestival mit den Geschichten und Hintergründen der mit dem The WineHunter Award ausgezeichneten Exzellenzen


Vom 9. bis 11. November 2019 werden im Rahmen von «Wine – The Official Selection» vor dem suggestiven Hintergrund des Kurhauses die Ergebnisse der während des letzten Jahres durch den WineHunter Helmuth Köcher und seinen Verkostungskommissionen degustierten Weine vorgestellt. In der GourmetArena bieten die Veranstaltungen Food Spirits Beer – The Official Selection, Territorium&Consortium und Spirits&Mixing vom 8. bis 11. November einen Einblick in gastronomischen Produkten.

Meran, 4 November 2019 – „Excellence is an attitude“. Das Motto des WineHunter und Schirmherrn der Veranstaltung Helmuth Köcher interpretiert auf beste Art und Weise die unermüdliche Suche nach dem Besten vom Besten, die das Meran WineFestival zu einem der angesehensten Events in der Welt der Weine gemacht hat. Die mit dem The WineHunter Award Rosso, Gold und Platinum ausgezeichneten „Schmuckstücke“ des Wine & Foods werden alljährlich beim The Official Selection im Kurhaus und in der GourmetArena präsentiert.
 
Die hinter den Exzellenzen verborgenen Geschichten werden von Helmuth Köcher, dem bekannten Schirmherrn des Meran WineFestival, in Zusammenarbeit mit ausgewählten, über ganz Italien verteilten Verkostungskommissionen ausgemacht, begutachtet und ausgewählt, bevor sie vom 9. bis 11. November als Protagonisten Einzug in das Kurhaus halten und das historische Liberty-Gebäude in einen Ort des gemeinsamen Austausches für die Qualitätsproduzenten und der Verkostung der besten italienischen und ausländischen Weine verwandeln.

Zu den Neuheiten der 28. Ausgabe gehören die Veranstaltungen Vino in Anfora WineHunter Area (23 Weine), mit dem die nach der ältesten Art der Weinveredelung hergestellten Amphorenweine in den Mittelpunkt gestellt werden; Vino in Vulcano WineHunter Area (28 Weine), ein Bereich, welcher der Weinproduktion auf den energiegeladenen vulkanischen Böden gewidmet ist, und die WineHunter Area (330 Weine), eine „Weinstube“, in der eine Auswahl der mit dem The WineHunter Award ausgezeichneten Weine auf der Bühne des Kurhauses – heuer neu! – verkostet werden kann. Weitere Highlights sind der Bereich Wine International (83 Hersteller), der den besten Weinbaugebieten auf der ganzen Welt gewidmet ist, während die traditionsreichsten «Chateaux» anlässlich der Union des Grands Crus de Bordeaux (13 Hersteller) ihre besten Produkte zur Verkostung anbieten und als Botschafter ihrer Weinkultur auftreten, die seit Jahrzehnten unverändert überliefert wird.

Nicht weniger interessant sind die New Entries (47 Produzenten aus Nord-, Mittel-, Süditalien und den Inseln) im Czerny-Saal, die den Kellereien vorbehalten ist, die ihr Debüt auf dem Meran WineFestival feiern; die Old Vintage Collections mit alten Jahrgängen, bei denen Etiketten mit mindestens zehn Jahren Reifezeit auf den Verkostungstischen präsentiert werden, und Dulcis In Fundo (13 Produzenten) im Pavillon des Fleurs, jeweils am Montag, 11. November. Immer im Kurhaus, und genauer gesagt im Kursaal, wird der 500-jährige Todestag von Leonardo Da Vinci feierlich begangen und ein exklusiver Bereich im Gedenken an seine Leidenschaft für den köstlichen Rebsaft und seiner Suche nach Exzellenz im Anbau und in der Herstellung des Weines inszeniert.
 
Herausragende und edle gastronomische Produkte finden dagegen in der anliegenden GourmetArena Platz, in der sie im Rahmen der Veranstaltungen Culinaria, Beerpassion und Aquavitae sowie in der neu in diesem Jahr hinzugekommenen Cocktail Bar des Spirits&Mixing probiert werden können. Hier werden anlässlich der zwei Spezialausstellungen Territorium und Consortium, vom 8. bis 11. November auch einige der schönsten und wertvollsten Gebiete Italiens, wie Kampanien, die Abruzzen und die Lombardei, dem Publikum von ihren Schutzverbänden und Fördergemeinschaften schmackhaft gemacht.