Topweine der Thermenregion


top100Die Topweine der Thermenregion im MuseumsQuartier Wien

Am Dienstag, 13. Oktober 2009, findet im MuseumsQuartier Wien die Präsentation der 100 besten Weine statt. Es ist dies seit 2003 bereits die siebente Veranstaltung und einer der wichtigsten Wein-Events im Weinmekka Wien.

Die besten Weine eines ganzen Weinbaugebietes aus
der Vielfalt des Angebots herauszufiltern, ist zweifelsfrei kein
leichtes Unterfangen. Das Weinforum Thermenregion geht deshalb
systematisch vor: Zugelassen sind nur die besonders gebietstypischen
Rebsorten. Das wären einerseits die an der Südbahnstrecke beheimateten
Weißweinsorten Rotgipfler, der mit seinen üppigen Aromen von reifem
Kernobst bis zu exotischen Früchten beeindruckt, und Zierfandler, der
durch mehr Frische, Rasse und Lebendigkeit besticht. Ihm sagen Kenner
Eigenschaften wie Zitrusnoten, Limetten oder Melisse nach. Zu den
Weißwein-Klassikern des Gebietes gehören weiters die Burgundersorten
Weißburgunder, Pinot gris (Ruländer) und Chardonnay, die auf dem
kalkhaltigen Untergrund hervorragend gedeihen.
Bei den Rotweinen konzentriert man sich auf Pinot noir (Blaugurgunder) und St. Laurent.

Strenge Verkostung
Ende August verkostet eine Fachjury die von den Produzenten nominierten
Weine in verdeckter Form und unter Aufsicht eines namhaften Önologen.
An zwei Tagen werden in einer oft anstrengenden Degustationsarbeit die
eingereichten Weine bewertet. Diese strenge Selektion ist für die
Produzenten eine nicht zu unterschätzende Messlatte und bietet den
Freunden der Weine der Thermenregion die Gewähr, in konzentrierter Form
einen umfassenden Eindruck des Geschmacksprofils der typischen Weine zu
erhalten.

Pinot-Kultur im Aufschwung
Bemerkenswert ist die Pinot-Kultur, die sich in den letzten Jahren in
der Thermenregion entwickelt hat. Auf den kalkreichen Schwemmlandböden
mit Schwarzerde und Schotter des Steinfeldes entwickeln sich die roten
Burgundersorten Pinot noir und Sankt Laurent zu ausdrucksvollen,
außergewöhnlichen Weinen. Der Pinot noir vereint Kraft mit Finesse und
Eleganz, der St. Laurent ist im Vergleich noch mächtiger, mit
intensiverer Farbe und reichlich Tannin ausgestattet. Dennoch ist die
Verwandtschaft zu erkennen, was den Burgundersorten ein klares Profil
vermittelt.

Die Top 100-Weingüter erhalten eine Tafel, die am Hoftor angebracht
wird und den Betrieb schon von weitem als ausgezeichnetes Weingut der
Thermenregion erkenntlich macht. Für die Flaschen stehen den
Produzenten Aufkleber zur Verfügung.
Anläßlich der Präsentation im MuseumsQuartier Wien besteht die
einmalige Gelegenheit, die Weine zu probieren, mit den Winzern zu
besprechen und diese Weine direkt ab Hof zu bestellen.

 

Veranstaltungsdaten:
Dienstag, 13. Oktober 2009
14 bis 21 Uhr
Ovalhalle & Arena 21 im MuseumsQuartier Wien (Zugang im MQ-Haupteingang)
Eintritt inkl. Kostkataog: € 18,-, ab 19.30 Uhr 10,-, StudentInnen 10,- (Ausweis)
Vöslauer-Mineralwasser und Felber-Brot & Gebäck frei solange der Vorrat reicht.
Vöslauer-Bar mit Erfrischungen im Foyer zwischen Ovalhalle und Arena 21.