VieVinum 2010: Sensationeller Besucherzuwachs und viele Highlights


vievinumAm Montag, den 31. Mai ging Österreichs wichtigste Weinveranstaltung mit einem Plus
von 20 Prozent Besucher zu Ende. An den drei Tagen der VieVinum folgten rund 14.300
Medienvertreter, Fachbesucher und Weinliebhaber dem Ruf des Weins. Ein deutliches
Zeichen, dass Wein ein wirklich großes Thema im kleinen Weinland Österreich ist.

Schon die ersten Stunden der Eröffnung waren richtungsweisend für einen sensationellen
Besucherzuwachs auf der VieVinum 2010. Vor allem Vertreter der Fachmedien, aber auch
Händler und Gastronomen strömten bereits zwei Stunden vor dem offiziellen Beginn in
die Wiener Hofburg. 500 Aussteller, davon 400 aus Österreich, freuten sich über das
enorme Interesse an Ihren Produkten. Mit der feierlichen Eröffnung durch Bundesminister
DI Niki Berlakovich und Grußworten von Mag. Willi Klinger (Geschäftsführer der
Österreich Wein Marketing) sowie des italienischen Botschafters Dr. Massimo Spinetti
erfolgte schließlich wenig später der offizielle Starschuss.

Fruchtbare Kooperation mit der Österreich Wein Marketing

Über 850 internationale Opinionleader aus 43 Nationen kamen auf Einladung der
Österreich Wein Marketing (ÖWM) auf die VieVinum. Eine absolute Rekordbeteiligung, die
das Interesse des internationalen Publi
kums deutlich widerspiegelt. Viele dieser Besucher
nützten die Gelegenheit, um sich an Einführungsseminaren der Österreich Wein
Marketing weiterzubilden oder am vielseitigen Rahmenprogramm das bestehende Wissen
zu vertiefen. Ziel der ÖWM ist, den Winzern so die Möglichkeit zu vereinfachen, neue
Kontakte zu knüpfen und bestehende Handelsbeziehungen zu festigen. In kontinuierlich
steigenden Exportzahlen verdeutlicht sich der Erfolg dieser Bemühungen.

Zvievinumevakelet38 usammenarbeit mit dem Handel und der Gastronomie

Beso
nderen Fokus legte Mag. Alexandra Graski-Hoffmann (Geschäftsführerin des
Messeveranstalters M.A.C.-Hoffma
nn) in diesem Jahr auf die Zusammenarbeit mit dem
Fachhandel, der Gastronomie, den Sommeliervereinen und der Weinakademie.
Vielgestaltige Maßnahmen, wie das Kochen eines VieVinum-Menüs in ausgewählten
Restaurants, spezielle Kundenbindungsaktivitäten von Weinhandel und Vinotheken sowie
einen exklusiven Wein-Workshop für Diplom Sommeliers und Weinakademiker erwiesen
sich als höchst fruchtbar.

Rahmenveranstaltungen für den vertieften Einblick

Einen Schwerpunkt bildeten die zahlreichen kommentierten Degustationen auf der
VieVinum. Führende deutschs
prachige Fachmedien und das Institut of Masters of Wine
(IMW) boten viele Möglichkeiten sich in seinem Lieblingsthema zu vertiefen. Den Beginn
machte am Samstag Vinaria. Chefredakteur Peter Schleimer widmete sich dabei ganz der
österreichischen Leitsorte Grüner Veltliner und dem Terroir berühmter Grüner Veltliner-
Lagen. International wurde es in der darauf folgenden Veranstaltung von wein.pur mit
Chefredakteur Alexander Magrutsch, wo eine Riesling-Vertikale aus dem Rheingau vor
allem bei deutschen und österreichischen Medienvertretern sowie Sommeliers und
Weinakademikern für großen Zuspruch sorgte. Prestige-Cuvées aus Österreich und der
Champagne wurden von Á la Carte einem Vergleich unterzogen. Schaumweinexperte und
Redakteur Michael Pronay zeigte sich dabei höchst erfreut vom positiven Abschneiden der
prickelnden Herausforderer aus Österreich. Der Frage, ob nun Riesling Globetrotter ist
oder edler Terroirwein, ging das IMW unter der Le
itung von Dr. Josef Schuller (MW) auf
den Grund. Darin zeigten sich die Sortenbeispiele mit deutlich zuordenbarem Terroir,
aber auch als selektive und qualitative Globetrotter. Für Österreichs Sauvignon Blanc-
Winzer gab es in der Veranstaltung von Vinum allen Grund zum Feiern. Im Länderkampf
zwischen Deutschland, Südtirol und Österreich sorgten heimische Sortenvertreter für den
klaren Sieg und Freude für Teamchef Walter Kutscher. Rudi Knoll (Teamchef
Deutschland) und Christian Eder (Teamchef Italien) blieb den Kontrahenten zu
gratulieren. Hochkarätiges wurde auch am dritten Tag der VieVinum geboten. Erstmals
mit dabei war das deutsche Magazin Der Feinschmecker. Weinautor Jens Priewe
präsentierte Blauer Burgunder aus Deutschland, Südtirol und Österreich und zog ein
höchst erfreuliches Resümee. Gekrönt wurde die Reihe von hochkarätigen Verkostungen
durch Falstaff. Chefredakteur Peter Moser präsentierte mit Co-Moderatoren Heidi Schröck
und Gerhard Kracher edelsüße Spitzenweine von beiden Neusiedlersee-Seiten.

Zitate von Ausstellern und Besuchern


vievinumevakelet27 Großes Lob für die VieVinum 2010 gab es gleichermaßen von Ausstellern und Besuchern.
Hier einige O-Töne:

Johann Stadlmann, Winzer in Traiskirchen

Für uns war die VieVinum ein voller Erfolg. Wir haben hier viele wichtige österreichische
und internationale Handelspartner getroffen und hatten tolle Pressekontakte. Was uns an
der VieVinum außerdem gefällt, ist das gepflegte, saubere Umfeld.

Friedrich Wimmer, Marketingleiter Lenz Moser

Die VieVinum ist der ideale Ort der Begegnung mit allen die mit beruflich mit Wein zu tun
haben oder sich privat damit beschäftigen. Großen Zuspruch haben wir für unseren Rosé
bekommen. Wir profitieren auch sehr von der Einladung der internationalen Besucher
durch die ÖWM.

Herbert Studeny, Winzer in Obermarkersdorf und Obmann der Weingüter Retzer Land

Wir hatten vor allem am Sonntag Besuch von vielen deutschen Händlern, aber auch
zahlreiche Privatkunden. Die VieVinum ist eine Veranstaltung, wo man einfach dabei sein
muss.

Franz Hirtzberger, Winzer in Spitz und Obmann der Vinea Wachau

Die VieVinum ist für uns besonders in Hinblick auf die internationalen Märkte sehr
wertvoll. Vom Fachpublikum haben wir generell großes Interesse erfahren.

Paul Rittsteuer, Präsident der Renommierten Weingüter Burgenland

Bei unserer Gruppe haben sich die Erwartungen voll erfüllt, wir konnten sehr wertvolle
Kontakte knüpfen. Ein wenig habe ich die Wiener Gastronomen vermisst.

Paul Kerschbaum, Winzer in Horitschon

Ich präsentiere sehr gerne auf der VieVinum. Das Publikum ist sehr kompetent, es
erkennt und schätzt gute Qualität. Das ist für mich wichtig. 

Herbert Triebaumer, Winzer in Rust

Die VieVinum ist eine Institution, bei der jeder, der mit Wein zu tun hat, dabei sein muss.
Alleine das Ambiente im Festsaal ist großartig.

Willi und Maria Sattler, Weingut Sattlerhof, Gamlitz

Es war einfach sensationell. Die beste VieVinum bisher. Ein ganz tolles Publikum.

Sepp Muster, Gamlitz

Wir haben mit unserer Winzergruppe“Schmecke das Leben“ erstmals Erd- und
Amphorenweine präsentiert. Die Besucher haben sehr gut darauf reagiert, auch die
internationalen. 

Paul Kiefer, Vertriebsmanager Mayer am Pfarrplatz

Wir hatten extrem viele Fachbesucher, was uns sehr freut. Dank der ÖWM kommen
außerdem viele internationale Experten zur VieVinum. Besonders viel Interesse haben die
Besucher aus dem skandinavischen Raum an unseren Weinen gezeigt.

Birgit Eichinger, Winzerin in Straß

Das Publikum war wirklich toll und hat sich auch für Sorten wie meinen Roten Veltliner
sehr interessiert.

Österreichische Weinhändler

Hermann Döllerer, Weinhändler in Golling

Ich bin absolut zufrieden. Wir konnten hier bestehende Kunden aus allen Teilen

Österreichs treffen und auch viele neue gewinnen.

Peter Lamprecht, Weinhandelshaus Derksen, Leobendorf

Wir haben viele Bekannte wieder getroffen, konnten unsere Kontakte ideal vertiefen und
zugleich neue Kontakte knüpfen.


Gastland Südtirol

Gottfried Pollinger, Verkaufsleiter Kellerei Nals Magreid, Südtirol
vievinumevakelet35

Für das
erste Mal war das wirklich super. Ich zähle zu den Befürwortern, dass wir in zwei
Jahren wieder kommen.

Graf Goess Enzenberg, Weingut Manincor, Südtirol

Ich bin in Österreich mit meinen Weinen schon gut etabliert. Gelobt wurden wir dafür,
dass sich der Qualitätsanspruch bei all unseren Weins so konsequent durchzieht. Den
gemeinsamen Auftritt von mehreren Südtiroler Winzern betrachte ich sehr sinnvoll.

 

Fachbesucher

Eveline Eselböck, Patronin Restaurant Taubenkobel in Schützen

Ich fand die vielen Schwerpunktverkostungen toll, davon kann man am meisten
profitieren. Sehr gut gefallen haben mir die Verkostungen von Blaufränkisch und der
Süßweine.

Sascha Speicher, Weinautor Weinwirtschaft, Deutschland

Eine tolle Veranstaltung. Man kann sich hier einen super Überblick über das ganze
Weinland Österreich machen. Mich interessieren hier auch Sorten wie Roter Veltliner oder
Zierfandler. 

Hermann Pilz, Chefredakteur Weinwirtschaft, Deutschland

Der ÖWM möchte ich für den ausgezeichneten Service danken. Die VieVinum ist ein tolles
Schaufenster für den österreichischen Wein. Die österreichischen Weine sind alle auf
einem extrem hohen Niveau und ich bin sicher, dass sich die VieVinum auf dem
deutschen Markt positiv auswirkt.

Helmut Touzimsky, Wein-Legende

Obwohl viele Winzer inzwischen sehr berühmt geworden sind, trifft man sie doch auf der
VieVinum alle persönlich an. Der menschliche Faktor spielt beim Wein eine große Rolle,
das zeigt sich hier sehr gut.


Internationale Aussteller

Dejan Nestorov, GF Weingut Vršački Vinogradi, Serbien

Für uns ist die VieVinum eine sehr nützliche Plattform und wir werden in zwei Jahren
sicher wieder dabei sein.

Slavka Fraueneder, Importeurin slowenischer Weine

Für uns war die Masterclass für Sommeliers und Weinakademiker eine ganz tolle Sache.
Ich möchte mich bei Alexandra Graski-Hoffmann, Annemarie Foidl und Josef Schuller
ganz herzlich für diese Möglichkeit und die Organisation bedanken.

Richard Nemes, GF Ungarische Weinmarketing Agentur

Wir hatten erstmals einen größeren Auftritt in Österreich und sind mit dem Ergebnis sehr
zufrieden. Durch die Masterclass für Sommeliers und Weinakademiker, wo ungarische
Weine einen Schwerpunkt bildeten, konnten wir ein tolles Fachpublikum erreichen.



Gastronomie-Testlauf

Die folgenden Gastronomen nahmen vor der VieVinum an einem Testlauf mit
slowenischen oder ungarischen Weinen teil.
Hier das Feedback:

Slowenische Weine

Manfred Strametz, Besitzer Weinbar Winetime

Nach erstem Zögern konnte ich die slowenischen Weine genau so gut glasweise wie
Flaschenweise verkaufen. Ich bin begeistert davon und werde weiterhin damit arbeiten.

vievinumevakelet29 Jutta Hausl, F&B Mangager Hotel Sacher

Unser Publikum ist ein sehr elitäres, das neben den besten österreichischen Weinen
überwiegend berühmte internationale Gewächse bestellt. An die slowenischen Weine
konnte wir es vor allem durch glasweises Anbieten heranführen. Für uns war das eine
ganz tolle Erfahrung und wir bedanken uns bei der VieVinum-Organisation, dass wir
daran teilnehmen konnten. 

Ungarische Weine

Robert Brandhofer, Besitzer Weinbar und Vinothek Pub Klemo

Unsere Gäste waren am Anfang schon eher zaghaft und ohne aktiven Verkauf
funktioniert das nicht. Die trockenen Weiß- und Rotweine kamen sehr gut an, Süßwein im
hochgradigen Bereicht wird in einer Weinbar halt grundsätzlich wenig verlangt.

Michael Wiesinger, Besitzer Restaurant Aubergine Wien

Also ich bin von den ungarischen Weinen, mit denen wir gearbeitet haben, ganz
begeistert. Sicher, von selbst verkaufen sie sich nicht. Aber ich werde mich auf jeden Fall
weiter damit beschäftigen.

 
Genussregionen in der Gourmetlounge
In seiner Eröffnungsrede wies Bundesminister DI Niki Berlakovich besonders auf das
Zusammenspiel von hochwertigem Wein und Kulinarik hin. Erstmals wurden Besucher
und Aussteller der VieVinum mit Speisen verwöhnt, deren Zutaten ausschließlich aus den
Genussregionen Österreichs kamen.

Steirereck auf der VieVinum

Als Organisatorin der führenden Weinveranstaltung Österreichs legt Alexandra Graski-
Hoffmann großen Wert auf beste Betreuung von Ausstellern und Besuchern vor Ort. So
übernahm heuer Birgit Reitbauer, Patronin des Restaurants Steirereck im Stadtpark, mit
ihrem Team die Leitung des Service. Die Servicebrigade wurde von den
Tourismusschulen MODUL Wien engagiert. Allen Beteiligten gilt das große Lob von den
Ausstellern und Besuchern über die ausgesprochen engagierte, professionelle und
freundliche Betreuung, allen voran Birgit Reitbauer.
Sonderaktion: Gläser • Flaschenkühlschränke • Flaschenkühltruhen
Wie nach jeder VieVinum, gibt es die Möglichkeit sich günstig mit Gläsern und
Kühlmöglichkeiten auszustatten. Das Stölzle Experience Universalglas ist im 6er Karton
um nur € 12,- inkl. MwSt erhältlich.

Info und Bestellung unter: office@mac-hoffmann.com

Allectric-Liebherr lockt mit günstigen Ausstellungsgeräten. Der Flaschenkühlschrank
(Modell FKS 3600, Inhalt 360 Liter) und die Flaschenkühltruhe (Modell FT 2900, Inhalt
282 Liter) sind zum Sondernettopreis von € 395,- exkl. MwSt. ab Lager Wien erhältlich.
Zustellung zzgl. € 32,- exkl. MwSt. Info und Bestellung unter: per@allectric.com 

VieVinum 2012 – Zeit für die Vorfreude

Der Termin für nächste VieVinum steht bereits fest. Von 2. bis 4. Juni 2012 öffnet die
Wiener Hofburg wieder ihre Tore für Österreichs großen Weinevent. Darauf, welche
Neuerungen Alexandra Graski-Hoffmann dafür wieder in Planung hat, darf man schon
jetzt gespannt sein. 

 

Fotocredits: Eva Kelety