„Vinea Tirolensis“: Letzte Vorbereitungen laufen


foto_fws_markus_prackwieser_gumphof__links_christian_plattner_ansitz_waldgries_rechtsIndividualität ist ein Wesensmerkmal, das alle Winzer der Freien Weinbauern Südtirol (FWS) eint.


Dies zeigt sich auch in den Vorbereitungen zur 13. Vinea Tirolensis,
die am morgigen Freitag (15 bis 21 Uhr) bei Autocity Barchetti in Bozen
ausgetragen wird. In mühevoller Arbeit bauen die Winzerfamilien ihren jeweiligen Stand auf, um eine ansprechende und einzigartige „Bühne“
für  ihre erlesenen Weine zu schaffen. Gemeinsam stehen die Freien
Weinbauern für eine Produktion auf höchstem Qualitätsniveau.

Bereiten sich auf die morgige Vinea Tirolensis vor (v.l.):
Markus Prackwieser (Gumphof) und Christian Plattner (Ansitz Waldgries).


Neben den
65 teilnehmenden FWS-Winzern werden auch sechs Gastkellereien, darunter
führende Sekthersteller Italiens, ihre Erzeugnisse zur Verkostung
anbieten.

weitere Infos zur Veranstaltung