Vinitaly 2012: Weine aus Südtirol


vinitaly_2012Großer Andrang herrschte gestern beim Auftakt der 46. Ausgabe der internationalen Messe für Weine und Destillate in Verona. Die begehrte Auszeichnung „Cangrande“ ging an Josephus Mayr von der Kellerei „Erbhof Unterganzner“ aus Kardaun. Mit 4.200 Ausstellern konzentriert sich heuer die Vinitaly 2012 auf vier Tage und endet am Mittwoch, den 28. März.

68 Südtiroler Produzenten präsentieren sich mit einem Gemeinschaftsstand von 1.500 Quadratmetern, ihre Erwartungen sind hoch: 2011 war für die Südtiroler Weinwirtschaft ein gutes Jahr, in dem sie auf einen stabilen Innenmarkt mit rund 70 Prozent der Gesamtvermarktung bauen und eine Exportquote von Plus zehn Prozent verzeichnen konnte.

 

Im Bild von links nach rechts: Der Präsident des Konsortiums Südtiroler Wein Anton Zublasing, Landesrat Hans Berger, Cangrande-Gewinner Josephus Mayr, EOS-Präsident Federico Giudiceandrea und EU-Parlamentarier Herbert Dorfmann.


Die Zeremonie für die Auszeichnung Cangrande fand im „blauen Saal“ des Kongresszentrums Europa in Verona statt. „Ich gratuliere Josephus Mayr herzlich zu diesem angesehenen Preis. Er macht unserem Land mit seinen exzellenten Weinen alle Ehre und stellt Südtirol in den Vordergrund“, so Anton Zublasing, Präsident des Konsortiums Südtiroler Wein.

Der Veranstalter Verona Fiere zählt zum ersten Mal auch Aussteller aus Usbekistan, Moldawien, Aserbaidschan und Armenien. Besucher/innen aus über 100 Ländern werden erwartet. Am Südtiroler Gemeinschaftsstand in der Halle 6 werden täglich thematische Verkostungen zu den verschiedenen Sorten angeboten: Weißburgunder und Blauburgunder am ersten Tag, Müller Thurgau, Kerner, Cuvée Weiß und Gewürztraminer am Montag, Sauvignon und Lagrein am Dienstag und der Südtiroler Sekt zum Abschluss am Mittwoch.


Auf dem Programm steht in diesem Jahr auch eine permanente Vernatsch-Verkostung. Diese autochthone Rebsorte wurde Ende
des Mittelalters erstmals schriftlich erwähnt und spielt seit dem 16.
Jahrhundert eine zentrale Rolle im Südtiroler Weinbau. “Der Vernatsch steht für ganz besondere Weine, ist leicht bekömmlich und trifft so den Geschmack der Zeit. Aus diesem Grund möchten wir bei dieser Ausgabe der Vinitaly diese Sorte besonders hervorheben“, erklärt Zublasing.