Vinothek „Weinplus“ feiert ihr 10 jähriges Bestehen


dso_4337Prad am Stilfserjoch – Die Vinothek „Wein Plus“ in Prad am Stilfserjoch feierte am Samstag, den 11. Juni 2011, den zehnten Geburtstag. Walter Karner mit Familie hatte dazu Kunden, Freunde und Bekannte eingeladen. Diese waren angetan vom Jubiläumsfest der Extraklasse, geschmackvoll und passend arrangiert vom Gestaltungskünstler Karl Heinz Steiner.

21 namhafte Wein-Produzenten aus ganz Italien, einschließlich Südtirol, die Spezialbierbrauerei Forst, der Apfelsaft Produzent Weißenhof, sowie sechs Südtiroler Sekt-Erzeuger gratulierten auf besondere Weise: Sie bestückten eine kleine und feine „Wein Plus-Degustationsmesse“ mit ausgewählten und erlesenen Tropfen.

Die Produzenten
stellten ihre Produkte an mehreren Ständen vor und reichten den
zahlreichen Gästen die Gläser zur Verkostung. Edel waren nicht nur Wein
und Sekt, sondern edel war auch das Essen. Kulinarische Köstlichkeiten
aus der regionalen und italienischen Küche hatten Köche aus Livigno,
Umbrien und Prad mundgerecht zubereitet. Anspruchsvolle Jazz-Klänge
servierten Klaus Telfser und seine Band. Das Highlight drehte sich um „
Musik und Wasser“.dso_4559 Die Drittplatzierten der deutschen Erfolgsshow das
Supertalent 2010 begeisterten auf ganz besondere Weise. Petr Spatina aus
Tschechien spielte Glasmusik auf seiner Glasharfe begleitet vom
Gitarristen Antonin Vilis. Wein, Kulinarisches, Musik und Wasser
verschmolzen bei der Geburtstagsfeier in der Vinothek „Weinplus“ zu
einer harmonischen Komposition, ganz nach dem Geschmack der
Feinschmecker.

Die Vinothek „Wein Plus“ mit ihrem
ansprechenden Ambiente ist die Top-Adresse für erlesene und besondere
Tropfen. Ob Wein, Sekt, Champagner oder Destillate, den Kunden stehen
3 Sommeliers in der Beratung zur Verfügung, die sich viel Zeit nehmen,
wenn es gilt, aus einer großen Anzahl an qualitativ hochwertigen und
exklusiven Produkten, hergestellt von renommierten Erzeugern, die individuellen
Ansprüche der Kunden zu erfüllen. 


 

Anwesende
Wein Produzenten

aus Südtirol:

  • Willi Stürz, Kellermeister
    der Kellereigenossenschaft Tramin
  • Hannes und Margareth Pfeifer
    vom Pfannenstielhof in Bozen
  • Hannes Rottensteiner von der
    gleichnamigen Kellerei in Bozen
  • die Vinschger Weinproduzenten
  • Martin Pohl vom Köfelgut
    in Kastellbell und
  • Leo Forcher vom Rebhof in
    Galsaun.

 

die Sektproduzenten

  • Sepp und Marianne Reiterer
    von der Sektkellerei Arunda
  • Norbert Marginter von der
    Sektkellerei Haderburg
  • Lorenz Martini Produzent von
    Comitissa
  • Rudi Endrizzi in Vertretung
    der Sektkellerei Praeclarus und
  • Oswald Schuster vom Befehlhof
    in Vetzan, einziger Sektproduzent im Vinschgau

 

aus dem Veneto:

        • Hermes Marsura und Massimo
          vom Weingut Marsuret aus Valdobbiadene
        • aus dem Gebiet des Valpollicella
    • Emilio Pasqua vom Weingut
      Musella und
  • Marco Sartori vom Weingut
    Roccolo Grassi, 

aus Umbrien:

    • Roberto di Filippo vom gleichnamigen
      Weingut

 

aus den Marchen:

    • Natalino Crognaletti von der
      Fattoria San Lorenzo war vertreten durch seinen Berater Hartmann Donà.

 

aus der Toskana:

    • Gianni Pignatai mit Frau Cecilia
      vom Weingut Pietroso in Montalcino
    • Natalini Andrea vom Weingut
      Le Berne in Montepulciano
    • Frau Marinka Polencic Önologin
      vom Weingut Russo in Suvereto
    • Simone Castelli vom Weingut
      414 aus der Maremma

 

aus der Lombardei:

    • Mamete Prevostini und Federico
      Scaramellini aus der Valtellina.

 

aus Piemont

    • Piero und Matteo Ferro von
      der Cascina Ferro in Costigliole d’Asti
    • Marziano Abbona mit Frau Bruna
      und Önologen Gian Luca aus Dogliani
    • die Baroloproduzenten
    • Guido Fantino mit Frau Ada
      vom Weingut Conterno Fantino und
    • Luciano Racca, die rechte
      Hand von Domenico Clerico
    • Andrea Rivetti, Barbarescospezialist,
      mit dem Önologen Stefano vom Weingut La Spinetta.

 
 
 

Die Köche: 

Hubert Gander vom Hotel Lärchenhof und
Kurt Prugger vom Hotel Eden in Sulden, der Sternekoch Peri Mattias vom Chalet
Ristorante Mattias in Livigno und Amedeo Savini Zafrani aus Umbrien

 dso_4134 dso_4142
 dso_4168  dso_4170
 dso_4173  dso_4174
 dso_4187  dso_4271-1
 dso_4369  dso_4385
 dso_4406  dso_4407
 dso_4535  dso_4548
 dso_4552  dso_4570-1
 dso_4617  dso_4709
 dso_4742  dso_4748