Vinschgau Vernatsch „Sonnenberg“ – Vernatsch des Jahres 2009


vinschger_weinbauern_0041Am 12. und 13. Mai 2009 wurden im Vigilius mountain resort die Sieger des diesjährigen Vernatsch Cup ermittelt. Eine internationale Fachjury wählte dabei aus 85 verschiedenen Weinen die acht Siegerweine aus. Einer der Siegerweine, die den Titel „Vernatsch des Jahres“ tragen dürfen, ist der Vinschgau Vernatsch „Sonnenberg“ 2008 von der Meraner Weinkellerei.
Der Vinschgau Vernatsch wird an den Hängen des Sonnenberges von Naturns bis Kastelbell angebaut. Laut Stefan Kapfinger, Kellermeister der Meraner Weinkellerei, ein ideales Terroir für fruchtige und frische Weine. Gerade diese Eigenschaften zeichnen auch den prämierten Vinschgau Vernatsch Sonneberg 2008 aus.

Den Vinschgau Vernatsch Sonnenberg gibt es bereits seit dem Jahrgang 1999. Inzwischen sind der Vinschgau Blauburgunder und der Vinschgau Weissburgunder dazugekommen und runden somit die Vinschgauer „Sonnenberg“ Linie ab.


17 Mitglieder aus dem Vinschgau sorgen Jahr für Jahr mit sehr viel Einsatz und Fleiß für qualitativ sehr hochwertiges Traubengut, welches in den Kellern der Meraner Weinkellerei von Sefan Kapfinger weiterverarbeitet wird.

Einige Vinschgauer Weinbauern, der Obmann Richard Dosser (2. von rechts) und der Kellermeister Stefan Kapfinger (in der Mitte) trafen sich am 20.05.2009 in den Vinschgauer Weinbergen um den prämierten Wein zu verkosten. Das einhellige Urteil lautete, dass der Wein zu Recht mit dem Titel „Vernatsch des Jahres“ ausgezeichnet wurde. Kellermeister Stefan Kapfinger beschreibt den Wein wie folgt: “Die Farbe ist leuchtend Rubinrot; das Bukett erinnert an Mandeln und Veilchen; im Mund präsentiert sich dieser Vernatsch weich, harmonisch, mit gut eingebundener Säure.“ Der Vinschgau Vernatsch zeigt eindrücklich, dass der Vernatsch bei entsprechender Bearbeitung im Weinberg und im Keller sehr gute Resultate bringt und dieser unkomplizierte, leichte Wein daher ganz zu Recht auch bei den Kunden immer beliebter wird.