Wechsel in der Chefredaktion des Sommelier Magazins


kristine_baeder_-_chefredaktion_sommelier_magazinKristine Bäder wird Nachfolgerin von Julia Klöckner
Kristine Bäder, 36, übernimmt ab sofort die Chefredaktion des Sommelier
Magazins. Sie folgt damit auf Julia Klöckner, 37, die sich künftig ausschließlich
ihrer neuen Aufgabe als parlamentarische Staatssekretärin in Berlin widmen
wird.


Kristine Bäder ist seit dem Jahr 2000 beim Meininger Verlag, wo sie bereits
als Volontärin die erste Ausgabe des Sommelier Magazins mit aus der Taufe
hob und anschließend als Redakteurin arbeitete. 2004 wurde die
Winzertochter aus Rheinhessen zur stellvertretenden Chefredakteurin des
Sommelier Magazins ernannt und ist seitdem maßgeblich an der Entwicklung
des Fachmagazins für die gehobene Gastronomie beteiligt. „Ich freue mich
sehr auf die neue Herausforderung und habe auch schon einige neue Ideen“,
so die ausgebildete Journalistin und Weinfachfrau.

Über Sommelier Magazin:

Das Sommelier Magazin ist das offizielle Verbandsorgan der Deutschen Sommelier Union. Das
Fachmagazin für Weinverantwortliche der gehobenen Gastronomie erscheint seit neun Jahren
im Meininger Verlag mit einer Auflage von 5.000 Exemplaren.