Weindorf Girlan-Eppan


traubenfuhre_0408

Wein und Herbstgenüsse im Weindorf Girlan-Eppan

Nachbericht 6. Auflage der „Letzten Taubenfuhre Girlan“

Der Duft von frisch gebratenen Kastanien in der Luft sowie ein farbenprächtiger Umzug im geschmückten Dorf, frischer Most gepresst aus den letzten Girlaner Trauben,

köstliche
Spitzenweine der Girlaner Kellereien und Weinanbaubetriebe, typische
Herbstspezialitäten zubereitet von den Girlaner Vereinen wie
gschmackigen Krapfen, Polenta mit Gorgonzola und Hauswurst, Speckbrote,
musikalische Klänge der Böhmische der Musikkapelle Girlan und Petrus
der bestes Festwetter bescherte… All dies trug zur besonderen
Stimmung der diesjährigen Ausgabe der Letzten Traubenfuhre Girlan bei.

Strahlender Sonnenschein
lockte auch heuer wieder scharenweise Einheimische und Gäste zum Kirchplatz
in Girlan zur kleinen aber feinen Herbstgenussveranstaltung die „Letzte
Traubenfuhre Girlan“. Bereits zum 6. Mal organisierte der Tourismusverein
Eppan-Raiffeisen in Zusammenarbeit mit Girlaner Vereinen die beliebte
Wein- und Genussveranstaltung, mit welcher der erfolgreiche Abschluss
der Weinernte begangen und dem Publikum die historische, anstrengende
aber schöne Arbeit im Weinberg näher gebracht wird.

Anlässlich der heurigen
Auflage war neben etlichen lokalen Medienvertretern auch Pressevertreter
aus Deutschland mit dabei, welche diese besondere Veranstaltung im Weindorf
Girlan in der Weingemeinde Eppan miterleben wollten um darüber zu berichten.
Besonders hervorzuheben die Filmaufnahmen des RAI Sender Bozen, der
für die Sendung „Willkommen – Tourismus in Südtirol“ eine Bericht
über die Traubenfuhre drehte, welcher zum Thema „Tourismus und Wein“
am 27. Oktober um 20.35 Uhr im Sender Bozen ausgestrahlt wird.

Unter dem Wachsamen Auges des Saltners
Hartmann Haller wurde die letzte Fuhre Trauben feierlich zum Dorfplatz
Girlan begleitet, wo unter neugierigen Blicken und mit historischen
Geräten der süße Traubensaft gepresst und an alle Anwesenden verteilt
wurde. Peter Drassl war abermals Pate für den stimmigen Weinspruch
auf der Fuhre, der da lautete: „Die Maische gärt jetzt in Fass und
Tank, dafür gebührt dem Herrgott inniger Dank, er schenkte günstig
Wetter und Sonnenschein, dass wir uns über den guten Jahrgang freun!“

Die mitbeteiligten Vereine
konnten auch heuer wieder Einheimischen und Gästen mit regionalen Köstlichkeiten
wie Kastanien, Krapfen, Speckbroten und Polenta mit Gorgonzola und Hauswurst
den fröhlichen Nachmittag gastronomisch veredeln. Die Girlaner Kellereien
überzeugten mit ihren Qualitätsweinen. Einheimische wie Gäste, nutzten
die Gelegenheit um mit den Weinproduzenten direkt ins Gespräch zu kommen.
Auch in diesem Jahr konnte wieder am Stand des Tourismusverein Eppan-Raiffeisen
ein blauer „Schurz“ mit einer schönen Traubenfuhre Stickerei bezogen
werden. Der Tag klang anschließend gen Abend in netter Runde gemütlich
aus, die Freiwillige Feuerwehr von Girlan sorgte für den reibungslosen
Ablauf des Festes und für die anschließende Säuberung des Kirchplatzes
in Girlan-Eppan. 



Allen teilnehmenden
Vereinen, Betrieben, allen fleißigen Händen und Unterstützern sei
ein herzliches Dankeschön ausgesprochen

Dank der freundlichen Unterstützung
von: Gemeinde Eppan, Gemeindebauhof, Gemeindepolizei, Tourismusverein
Eppan-Raiffeisen, KVW Girlan, Bäuerinnen und Bauern Girlan, FFW Girlan,
die teilnehmenden Kellereien- und Weinanbaubetriebe: Kellerei Girlan,
Kellerei Schreckbichl, Kellerei Niedermayr, Kellerei Weger, Kellerei
Warasin, Kellerei Martini & Sohn,
Kellerei St. Pauls für die zur Verfügung Stellung der Gläser,
Böhmische der Musikkapelle Girlan, Freiwillige Feuerwehr Girlan, Verein
für Heimatpflege, Theatergruppe Girlan, Ignaz Raifer, Roland Albenberger,
Dietmar Kerschbaumer, Pfarrei Girlan mit Pfarrer Josef Kronbichler,
Saltner Hartmann Haller, Peter Martini für die zur Verfügung Stellung
der Trauben, Fam. Niedermayr – Platzbauer Girlan,
Frau Niedermayr Hausmeistern vom Tannerhof,
sowie viele ehrenamtliche Helfer, Anrainer und Höfebesitzer. 


Das Organisationskomitee:
Monika Brigl, Martha Raifer, Paula Marseiler, Irmi Werth, Otto Mair,
Ehrentraud Troger, Hartmuth Spitaler, Josef Lantschner, Alexander Hamberger
sowie dem gesamten Team des Tourismusverein Eppan-Raiffeisen im Besonderen
Klaudia Zublasing und OK Leitung Erwin Leimgruber sowie die engsten
Mitarbeitern Ehrentraud Troger, Hartmuth Spitaler, Roland Albenberger
und Dietmar Kerschbaumer.