Weinlese auf Runkelstein mit Tania Cagnotto


tanja_cagnotto_wimmtTania Cagnotto im städtischen Weinberg -Bürgermeister dankt im Namen der Stadt. Illustre Ehrengäste

Das Wimmen im stadteigenen Weinberg oberhalb von Schloss Runkelstein ist zu einer allseits beliebten Tradition geworden. Auch heuer waren bei strahlendem Herbstwetter illustre Gäste erschienen.
Neben der gesamten Stadtregierung
unter
Bürgermeister und Vizebürgermeister und dem
Schlossherrn, waren wichtige
Behördenvertreter erschienen, allen
voran
Oberstaatsanwalt Guido Rispoli, der
Regierungskommissar Valerio
Valenti, Quästor Lucio Carlucci, die Kommandanten von
Carabinieri und Finanzpolizei, (Giuliano Polito und
Giulio Piller),
der Obmann des Bauernbundes Leo Tiefenthaler, der
Kommandant der
Stadtpolizei Sergio Ronchetti, Gemeinderatsmitglieder
wie der
Wein-Delegierte Florian Schmid und als ganz
besondere
Ehrengäste die gesamte Familie Cagnotto mit Tania,
Mutter
Carmen und Vater Giorgio.

 


Damit wollte der Bürgermeister der
Weltklasse-Sportlerin
die Anerkennung der Stadt Bozen
zollen. Tania
Cagnottos Zielstrebigkeit gepaart mit ihrer heiteren
Gelassenheit
seien vorbildlich, betonte der Bürgermeister.

tanja_cagnotto_schloss_runkelsteinDie Gäste hatten Gelegenheit, sich etwas am Wimmen
auf dem
1,7 Hektar großen Weinberg zu beteiligen. Nach der
Verjüngung des Rebenbestandes, welche in den letzten
Jahren
Schritt für Schritt durchgeführt wurde, wird nun der
Ertrag der Gewürztraminer-Reben von Jahr zu Jahr
reicher.
Heuer dürften es 170 Zentner Trauben werden. Die Ernte
wird an
die Kellerei Bozen geliefert, deren Mitglied die Stadt
Bozen
ist.

Die MitarbeiterInnen der Stadtgärtnerei
sorgen dann auch alljährlich aus eigener Initiative
für
die Verköstigung der Gäste im Weinberg. Heuer gab es
besonderen Grund zum Feiern, denn der Koordinator der
Arbeiten der
Stadtgärtnerei, Toni Kerschbaumer,
feierte
heuer sein 20. Dienstjubiläum. Dazu gratulierten neben
dem
Bürgermeister, den StadträtInnen und allen Gästen in
erster Linie die Kollegen, allen voran die Leiterin
der
Stadtgärtnerei, Ulrike Buratti.

(rm)