Weinwirtschaft unterstützt Masters of Wine


josef_schuller_lynne_sherriff_armin_dissertori_und__hansjrg_prastDie Südtiroler Weinwirtschaft sichert den Masters of Wine ihre Unterstützung zu. Die EOS – Export Organisation Südtirol der Handelskammer Bozen hat im Auftrag des Konsortiums Südtiroler Wein mit dem Institute of Masters of Wine deshalb jetzt einen Drei-Jahres-Vertrag abgeschlossen.

Das renommierte Institute of Masters of Wine (IMW) mit Sitz in London ist nun auch mit Südtirol eine Partnerschaft eingegangen. Das 1955 gegründete Institut setzt sich zum Ziel, durch einen interdisziplinären Ansatz die Kommunikation im Bereich Wein auf höchstem Niveau voranzutreiben und Fachwissen zu verbreiten. Zurzeit werden über 240 Studenten aus 24 Ländern im Institut ausgebildet und auf die viertägige Masters-of-Wine-Prüfung vorbereitet, welche jedes Jahr gleichzeitig in London, Napa und Sidney stattfindet.

Heute zählt die
Non-Profit-Organisation Masters of Wine weltweit 279 Mitglieder aus
22 Ländern, die in allen Branchen der Weinwelt tätig sind: Produzenten,
Importeure, Käufer, Einzelhändler, Berater, Journalisten, Lehrer,
Sommeliers und Führungskräfte. Diese erkennt man an ihrem nachgestellten
Titel „Master of Wine“, kurz „MW“.


Mit Südtirol
steigt die Anzahl der Unterstützer des Instituts weltweit auf 21. Der

Vorsitzende der Masters of Wine, Josef Schuller, begrüßt das Abkommen:
„Es ist für mich eine große Freude, Südtirol zu unseren Förderern
zählen zu dürfen. Dieses wunderschöne Land ist geprägt von der
außerordentlich
hohen Qualität seiner Weine. Zum ersten Mal in der Geschichte des
Instituts
hat sich ein einzelnes Weinbaugebiet dazu entschlossen, uns seine
Unterstützung
zu gewähren.“

Aufgrund des
Abkommens,
das die EOS mit dem IMW abgeschlossen hat, bietet sich den Südtiroler
Weinexperten die Möglichkeit, bei IMW-Kursen zu referieren, an Events
teilzunehmen und Weine für Veranstaltungen und Schulungen
bereitzustellen.
Weiters können Themen in Bezug auf den Südtiroler Wein in der Newsletter
des Instituts sowie in deren Publikationen veröffentlicht werden. Das
große internationale Netzwerk des IMW trägt dazu bei, den
Bekanntheitsgrad
des Südtiroler Weins weltweit weiter zu steigern. Die Südtiroler
Weinwirtschaft
verpflichtet sich ihrerseits im Rahmen dieses Sponsorships, jedes Jahr
eine Gruppe von zehn Studenten des Instituts auf eine Bildungsreise
nach Südtirol einzuladen.

„Wir
begrüßen diese tolle Zusammenarbeit. Gerne setzten wir uns für das
renommierte Institut ein, das so viel für die Weinwelt leistet. Die
Fachleute, die es hervorbringt, müssen gefördert werden, damit sie
die Mission des Instituts weitertragen können. Die Partnerschaft mit
diesem einmaligen Imageträger haben wir der hervorragenden
Zusammenarbeit
zwischen Josef Schuller und der Präsidentin der Südtiroler
Sommerliervereinigung
Christine Mayr zu verdanken“, so Armin Dissertori, Präsident des
Konsortiums Südtiroler Wein.


Im Bild
von links nach rechts: Josef Schuller, Vorsitzender IMW; Lynne
Sherriff,
stellvertretende Vorsitzende IMW; Armin Dissertori, Präsident des
Konsortiums
Südtiroler Wein und Hansjörg Prast, EOS-Direktor.