Die 27. Ausgabe des Merano WineFestival beherbergt den Wettbewerb «Emergente Sala» und zelebriert die Service-Spezialisten «under 30»


Am 8. und 9. November 2018 belebt der von Luigi Cremona und Lorenza Vitali kreierte Wettbewerb das Kurmittelhaus von Meran mit zwei Prüfungssessionen, mit dem Ziel, den besten Saalkellner Norditaliens zu ermitteln. Das große Finale folgt anlässlich des Galadinners des Merano WineFestival, mit Prämierung auf der Bühne des Kursaales.
 
Meran, 2. November 2018 – 30 junge Service-Spezialisten unter 30 Jahren treten in verschiedenen theoretischen Prüfungen gegeneinander an. Im abschließenden praktischen Teil am Freitagabend, 9. November, werden am Ende des eleganten Galadinners zur Eröffnung des Merano WineFestival die drei besten Saalkellner Norditaliens gekürt, die im Herbst 2019 am nationalen Finale teilnehmen.
 
Ein Schlüsselereignis, um den Status der Berufskellner im italienischen Gastgewerbe zu definieren: So präsentiert sich Xenia – Emergente Sala, der vom Journalisten und Kritiker der Önogastronomie Luigi Cremona und der Journalistin Lorenza Vitali ins Leben gerufene Contest, der dem antiken griechischen Konzept der Gastfreundlichkeit huldigt. Der Wettbewerb geht am Merano WineFestival bereits zum dritten Mal über die Bühne und stellt in diesem Jahr die erste Etappe der Auswahl dar, die der Berufsgruppe selbst, aber auch allen Liebhabern und den Medien gewidmet ist. Der erste Prüfungsteil findet am Donnerstag, 8. November in den Räumlichkeiten des Kurmittelhaus Merans (Otto-Huber-Straße 6) statt.

Dort werden die dreißig von einem Expertenteam ausgewählten Wettbewerber präsentiert und der Begutachtung durch eine erste Jury unterworfen, die die zehn Besten unter ihnen ermittelt. Diese sind zur zweiten Prüfung zugelassen, die am Freitag, 9. November stattfindet. Dort gilt es, die eigenen Fähigkeiten vor einer erweiterten Jury, bestehend aus verschiedenen Persönlichkeiten der Branche, bestmöglich zum Ausdruck zu bringen. An diesem aufregenden Prüfungsabend werden auch die Sponsoren des Events anwesend sein. Am gleichen Abend, während des großen Galadinners des Merano WineFestival, folgt schließlich die praktische Prüfung vor dem eindrucksvollen Hintergrund des Kurhauses, das für die Eröffnung der mondänen Veranstaltung in seinem vollen Glanz erstrahlt.

Die geladenen Gäste werden von den Wettbewerbsteilnehmern an den Tischen bedient und von diesen endgültig bewertet. Zum Abschluss des Abends werden die drei Erstplatzierten (ex aequo) zur Verkündigung des Ergebnisses, das sie zur Teilnahme am nationalen Finale in Rom im Herbst 2019 berechtigt, auf die Bühne des Kursaales gerufen. In der italienischen Hauptstadt treffen sie auf die Bestplatzierten des Contests „Emergente Sala Sud“, die im Frühjahr 2019 ermittelt werden.
 
Emergente Sala und Merano WineFestival bestätigten somit ihren Einsatz zur Aufwertung der besten Servicekräfte im Gastgewerbe, mit besonderem Augenmerk auf die Nachwuchskellner, ganz im Sinne des Mottos „Excellence is an attitude“ des WineHunter Helmuth Köcher.