Weinmuseum: Wie schmecken Weine alter Rebsorten?


Im Weinmuseum in Kaltern können Interessierte am 23. Mai Weine historischer Rebsorten verkosten.
Im Weingarten des Südtiroler Weinmuseums in Kaltern wachsen historische Rebsorten wie Fraueler, Blatterle oder Gschlafene. Diese waren früher in Südtirol weit verbreitet, werden heute aber nur mehr von wenigen Winzern kultiviert. Dementsprechend selten sind die daraus gekelterten Weine. Wer diese Raritäten verkosten möchte, hat am Donnerstag, 23. Mai um 19 Uhr im Weinmuseum Gelegenheit dazu. Das Museum organisiert auch eine Abendführung durch die Ausstellung. Die Teilnahme kostet 12 Euro, eine Anmeldung ist erforderlich.

Südtiroler Weinmuseum, Goldgasse 1, Kaltern, Tel. 0471 96 31 68, weinmuseum@landesmuseen.it, www.weinmuseum.it.


Fotos: Südtiroler Weinmuseum