Großer Empfang auf dem Lieselehof !


lieselemorandellhofeDie Vorstellung des Buches
„Meine Reben“ von Werner Morandell
war Anlass für einen großen Empfang am 27. Mai auf dem Lieselehof.
Über 80 Gäste folgten der
Einladung der Eigentümer-Familie. Werner Morandell stellte sein 210
Seiten umfassendes Buch „Meine Reben“ vor. Ein geschichtlicher Rückblick
über 7.000 Jahre Weinbauentwicklung bildete den Rahmen des kulturell
mit griechischen Texten und klassischer Musik gespickten Abendprogramms.
Die wissenschaftliche Leistung der umfangreichen Recherchen zum Weinbau
und speziell zu pilzwiderstandsfähigen Rebsorten wurde durch das Staatliche
Weinbauinstitut Freiburg, Deutschland, vertreten durch Herrn Dr. Volker
Jörger, gewürdigt.  

Die Besucher wurden mitgenommen
auf eine Wein- und Weinkulturreise durch Südtirol, Italien und Europa.
Ausgehend von seinem Rebenmuseum bildete natürlich die praktische Nutzung
von pilzwiderstandsfäbigen Rebsorten, ein Weinbau ohne erforderliche
Rebschutzspritzungen, einen wesentlichen Teil der Fachinformationen
und Diskussionen.

Die an der hohen Weinqualität
interessierten Besucher verkosteten die betriebseigenen. Weine. Dabei
konnten die Teilnehmer unter anderem Bronner, unter der Marke „Julian“
am Markt angeboten, verschiedene Weiß- und Rotwein-Cuvées sowie die
Trockenbeerenauslese „Sweet Claire“ genießen. Mehrfache Prämierungserfolge
des Weinguts Lieselehof bestätigen die hohe Weinqualität auch in offiziellen
Wettbewerben. Zuletzt beispielsweise konnte das Weingut bei der „Accademia
della Muffa Nobile“ mit den Jahrgängen 2008 und 2009 des Sweet Claire
5 bzw. 4,5 Kronen erzielen. Somit gelang es dem Lieselehof zum wiederholten
Male aufzuzeigen, dass mit der pilzwiderstandsfähigen Rebsorte Bronner
absolut höchste Qualitätsbewertungen erreichbar sind.


Die musikalisch vom Harfenspiel
begleitete Weinkulturlesung endete zur fortgeschrittenen Stunde mit
stimmungsvollen Liedbeiträgen des Quartetts „Di Zommsinger“.