taste13 – die Top-Innovationen der Anuga


anugataste13 – die Top-Innovationen der Anuga
Produktinnovationen sorgen für wichtige Impulse im Food Business
Fach-Jury wählte 53 Produkte und Konzepte für die Sonderschau aus

Vom 5. bis 09. Oktober 2013 trifft sich die internationale Lebensmittel- und Getränke-Branche wieder zur Anuga in Köln. Mit 6.777 Anbietern aus 98 Ländern ist die Anuga die weltweit größte und wichtigste Messe für Food und Beverage. Die Aussteller präsentieren ihr Leistungsspektrum einem internationalen Fachpublikum aus über 180 Staaten. Im Mittelpunkt der Messe stehen neue Produkte, innovative Trends und zukunftsorientierte Konzepte. Die Sonderschau taste13 übernimmt in diesem Kontext eine wichtige Funktion als Trendbarometer für die Einkäufer und als Impulsgeber für das globale Food Business. Ausgewählt von einer Jury aus Fachjournalisten, werden hier die Top-Neuheiten der Anuga 2013 auf einen Blick präsentiert. Insgesamt haben sich über 500 Unternehmen mit mehr als 1.200 Ideen um die Aufnahme in die Sonderschau beworben. Diese besten Produkte werden in einer attraktiven Ausstellung im Messeboulevard Nord gezeigt. Der Katalog zur Ausstellung erscheint exklusiv im Internet.

Insgesamt wählte die Jury 53 Produkte und Konzepte aus, die in puncto
Idee, Innovation und kreativer Umsetzung überzeugten – quer durch alle
zehn Foodmessen der Anuga. Neben der Qualität und Originalität bewertete
die Jury auch die Kriterien Verpackungseinsatz,
Verbraucherfreundlichkeit, Rezeptur und natürlich den optischen
Eindruck. Viele der zur Anuga in Köln vorgestellten Produkte sind nicht
nur für den deutschen oder europäischen Markt bestimmt. Demzufolge ist
die Bandbreite entsprechend groß und deckt gleichzeitig die
internationalen Trends ab. "Convenience" ist auch in diesem Jahr ein
wichtiger Trend, sowohl bei den Produkten als auch bei den
Zubereitungen. Passend zum demographischen Wandel in der Gesellschaft
finden in Europa auch immer mehr Produkte für ältere Menschen und
Single-Haushalte Einzug in die Supermärkte. Zu den weiteren Trends
zählen Gesundheit, Rückverfolgbarkeit und Lebensmittelsicherheit.
Regionale Spezialitäten und ausgesuchte Zutaten sorgen darüber hinaus
für viele Impulse. Geschmack und Herkunft werden vom Verbraucher stark
wahrgenommen. Das Thema "Qualität" ist hochangesiedelt.
Zielgruppenspezifische Angebote nehmen zu, so vegetarische Angebote oder
"Free From"-Produkte für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten.

Qualitativ
hochwertig, erlebnisreich im Geschmack, gesund und zugleich bequem in
der Zubereitung – das erwarten moderne Verbraucher von innovativen
Produkten auf der Anuga. So kann die Pizza am Stiel einfach im Toaster,
im Ofen oder der Pfanne zubereitet werden. Die Pizza gibt es in den drei
Geschmacksrichtungen Margherita, Salami oder Schinken. Ebenso einfach
lassen sich Pancakes im Toaster zubereiten. Mit dem Käse in
Spaghettiform wird Morzzarella Käse mit viel Milch und Calcium in eine
überraschende Form gebracht, die Kindern gefallen wird. Ganz im Sinne
des Convenience-Gedankens sind die Pommes Frites mit Meersalz für die
Mikrowelle und anlehnend daran vielleicht etwas exotischer die Pommes
aus Süßkartoffeln. Schnell und unkompliziert zubereitet ist auch die 1
Minute Ready Chorizo, die spanische Tapa aus der Mikrowelle. In nur
einer Minute schmecken die Chorizo wie frisch vom Grill und das bei
einem zu 100 Prozent natürlichen Produkt ohne Zusatzstoffe. Natürlich
sind auch die Gemüsewäffelchen Karotte&Pastinak, die mit mehr als 50
Prozent Gemüseanteil den idealen knackigen Snack für Unterwegs bieten.
Dass es auch pikant ohne Fleisch geht, zeigt der fleischlose Aufschnitt
der auf Milch- und Pflanzeneiweiß basiert und mit Chilli verfeinert
wird. Der Clou: Diese "Wurst" wird vom Fleischer entwickelt.
Ungewöhnliche, herausfordernde Symbiosen einzugehen ist immer wieder ein
Markenzeichen der Produkte auf der Anuga. So wie bei der Pasta im
Currywurst Style. Außen ein Pasta-Teig und innen eine Füllung wie bei
einer typischen Currywurst. Oder der Bündnerfleisch Bergkäse: Hier
trifft der bekannte Savogniner Bergkäse auf das zartes Bündnerfleisch.
Aus Griechenland kommt ein Fetakäse, der mit wilden Trüffeln aus dem
Pindus-Gebirge aromatisiert ist. Dass Käse aber nicht nur geschmacklich
ein hochklassiges Produkt, ist sondern auch in einer sehr wertigen Form
präsentiert werden kann, zeigt ein attraktives Geschenk-Set aus
Litauen. Schmackhafter Hartkäse wird in drei Stücken mit einer Reifezeit
von 12, 18 und 24 Monaten zusammen mit Honig und einem traditionellen
Tongefäß präsentiert. Unter dem Schlagwort "das Beste aus Österreich"
kommen die Besucher in den Genuss österreichischer Spezialitäten. Hier
werden typische Desserts wie Marillenknödel, Sachertorte,
Kaiserschmarrn, Apfelstrudel oder Mozartkugeln geschmacklich mit feinem
cremigen Dessertjoghurt kombiniert. Feinschmecker fühlen sich
sicherlich von Balsamico-Perlen angesprochen, die über Speisen gestreut
werden können. Trüffelbutter, edle Olivenöle, außergewöhnliche
Würz-Saucen und Honigzubereitungen runden das Feld ab. Exotisch geht es
bei den Getränken in diesem Jahr zu. Egal ob es das Erfrischungsgetränk
mit schwebenden Kokosstücken ist oder der "artic style caipirinha", ein
Hybrid aus Sorbeteis und Cocktail in der praktischen Dose. Ungewöhnlich
sind auch das schwarze Sojamilchpulver oder das Tiger Malt Export, die
Nummer eins bei den Malzbieren in der Karibik, welches auf dem Sprung zu
weiteren internationalen Märkten ist.

Die Ausstellung taste13 ist während der gesamten Dauer der Anuga im Messeboulevard Nord der Koelnmesse zu besichtigen.


Das detaillierte Verzeichnis aller taste13-Produkte ist auf der Website der Anuga zu finden.

www.anuga.de