LR Widmann: Mit Innerhofer und Fill gewinnen Südtirols Qualitätsprodukte


qualisidtirolLPA – „Wer Top-Leistungen erzielt, spielt vorne mit“, meint Landesrat Thomas Widmann und spielt auf die nunmehr insgesamt vier Medaillen der beiden Südtiroler Skiathleten Christof Innerhofer und Peter Fill bei der WM in Garmisch-Partenkirchen an. Dasselbe gelte auch bei Südtirols Produkten, wer hochwertige Erzeugnisse produziert, werde mit dem Qualitätszeichen Südtirol ausgezeichnet.

Die Freude im Ressort von Landesrat Widmann über den Sieg der beiden Skifahrer ist groß, da beide zu den Südtiroler Wintersportlern zählen, die über das Südtirolzeichen unterstützt werden. Bereits seit 2009 hat man auf die Ausnahmeathleten gesetzt und als bekannte und Erfolg versprechende Sympathieträger traten seitdem u.a. Innerhofer und Fill mehrmals als Testimonials in der Bewerbung der Qualitätsprodukte auf. „Schon frühzeitig hatten wir unsere Wintersportler geglaubt und den Slogan ´Qualität gewinnt` gewählt, weil Qualität eben immer gewinnt, denn wer auf Qualität setzt, zieht immer einen Vorteil, ganz gleich ob es sich um Konsumenten oder Produzenten handelt“, sagt Landesrat Widmann.
Das gleiche gelte, so Widmann, im Sport: Wer hart trainiert und
herausragende Leistungen erzielt, erntet eben eine Medaille. Der
komplette Medaillensatz mit Gold, Silber und Bronze von Christof
Innerhofer und die Bronzemedaille von Peter Fill sind wie das Umlaut bei
Qualität und würden die derzeitigen Anzeigen zur Bewerbung der
Qualitätsprodukte „Qualität gewinnt“ bestärken, ist Widmann überzeugt.

(SAN)